Das Ziel des Seminars war es, sich mit  dem Sounddesign eines selbst ausgewählten Films auseinanderzusetzen sowie die Erstellung eines Konzepts für eine Installation auf Basis dieses Sounddesigns. Das Ganze sollte auf ein A3-Plakat zusammengefasst werden: die Vorderseite als Visualisierung  des Installationskonzeptes und auf der Rückseite die schriftliche Zusammenfassung der Recherche und das Konzept selbst. Ich habe mich für Alfred Hitchcocks Film „Psycho“ (1960) entschieden, der für Bernhard Herrmanns ikonischen Score bekannt ist. Bei der Recherche verglich ich die Audio- und Videoebene des Films und zog diverse Filmtheorien zur Analyse hinzu. Herauskam das „Psycho-Prinzip“: Etablierung eines Systems, die Zerlegung des Systems in seine Bestandteile und eine anschließende Neukonstruktion. Dieses Prinzip wird sowohl auf der Audio- als auch auf der Charakterebene des Filmes angewendet.

2013 / Hochschule für Gestaltung Karlsruhe / 2 Plakate, A1, Offsetdruck, 150g/m2
Back to Top